FPSW Logo

WinFuhr®Disposition

Durch die rechnergestützte manuelle Disposition wird die Einsatzplanung der Fahrzeuge flexibler und effektiver. Alle eingehenden Aufträge können vorab als Bestellungen erfasst oder direkt in der Disposition eingegeben werden. 

Aufgrund der unterschiedlichen Praxisfälle sind zwei alternative Erfassungsmasken enthalten:

  • Feste Erfassungsmaske mit allen Daten 
  • Hier sind alle Daten eines Auftrags auf einen Bildschirm an festen Positionen sortiert angeordnet, insbesondere verschiedene Preisanteile, zusätzliche Ladestellen und Subunternehmer und deren Preise. Diese Maske ist für komplexe Transportaufgaben gut geeignet.

    Dynamische Erfassungsmaske mit ausgewählten Daten
    Hier kann sich der Anwender die für Ihn erforderlichen Daten selbst auswählen sowie ihre Reihenfolge und ihre Bezeichnung festlegen. Diese Maske ist besonders für allgemeine Dienstleistungen geeignet.

Für die eigentliche Dispo-Oberfläche werden ebenfalls zwei Varianten angeboten:

  • Dispo-Tabelle
    In dieser Darstellungsform sind die einzelnen Aufträge Zeilen in einer Tabelle.
  •  
  • Dispo-Kalender
    Hier werden die Aufträge als Balken in einem grafischen Kalender dargestellt. Es kann zwischen Tagesansicht, Wochenansicht und Monatsansicht umgeschaltet werden.

Die offenen Aufträge (noch nicht disponiert) werden immer gut sichtbar im oberen Bereich angezeigt. Damit kein Auftrag vergessen wird!  

Zum Seitenanfang

Leistungsumfang

Zum Seitenanfang

Funktionsumfang

  • Stammdaten Fahrzeuge, Fahrer, Disponenten, Kunden, Be- Entladestellen, Leistungen, Unternehmer
  • Fahrzeuge können Disponenten zugeordnet werden
  • Erfassung von Bestellungen/Aufträgen wahlweise in fester Erfassungsmaske mit allen Daten oder  dynamischer Erfassungsmaske mit angepassten Daten
  • Oberfläche wahlweise in Listenform oder in Kalenderform 
  • offene Aufträge gut sichtbar im oberen Bereich der Dispooberfläche
  • Zuordnung Auftrag - Fahrzeug per Drag & Drop.
  • Kopieren/Duplizieren von Aufträgen
  • Daueraufträge für sich regelmäßig wiederholende Aufträge (z.B. wöchentlich montags)
  • Papiere drucken (Fahrauftrag für Fahrer, Transportauftrag für Unternehmer, Einsatzplan für den Tag)
  • Fahrzeugkalkulation mit zeit- und kilometerbezogenen Sollpreisen
  • Erlösvorschau gibt Auskunft über den Roh Erlös pro Tag und Disponent
Zum Seitenanfang

Zusatzmodul - TomTom TELEMATICS Integration

  • Übergabe von Kundenadressen sowie Be- und Entladestellen direkt an WEBFLEET
  • Fahrerkommunikation direkt aus der Dispomaske
  • Übergabe von Aufträgen mit Zieladressen
  • Verfolgung Auftragsstatus in der Disposition
Zum Seitenanfang

Technische Voraussetzungen

  • Betriebssysteme: Windows Server ab 2008 R2, Windows 7/8/8.1/10 Professional 
  • 24" Display, Auflösung 1920 x 1080
  • mindestens 4 GB Hauptspeicher 
  • In den meisten Einsatzfällen sind für den Disponenten Arbeitsplatz 2 Bildschirme zu empfehlen
  • Für Mehrplatzanlagen wird ein stabiles Netzwerk benötigt,
    WLAN ist nicht geeignet!