FPSW Logo

ZUGFeRD Schnittstelle

ZUGFeRD Logo

ZUGFeRD ist ein branchenübergreifendes Datenformat für den elektronischen Rechnungsdatenaustausch, das vom Forum elektronische Rechnung Deutschland (FeRD) - mit Unterstützung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie - erarbeitet wurde (www.ferd-net.de).

Dieses standardisierte Datenformat soll den Rechnungsaustausch über eRechnungen/E-Rechnungen zwischen Unternehmen und zwischen Unternehmen und der öffentlicher Verwaltung rationalisieren.

Wir haben die ZUGFeRD Schnittstelle im Version 2.1.1 Format zum Erstellen von eRechnungen/E-Rechnungen in unsere Branchensoftware WinFuhr®SQL integriert (Stand Februar 2021) und bieten diese Möglichkeit Kunden und Interessenten als Zusatzmodul zu unseren Softwarelösungen an. Es ist geplant bis Ende März 2021 die Schnittstelle zum Erstellen von eRechnungen/E-Rechnungen auch in WinFuhr® und WinFuhr®Containerdienst zu integrieren.

Ein unmittelbarer Handlungsbedarf besteht für alle Unternehmen die Leistungen für die öffentliche Verwaltung erbringen, da „ab dem 27. November 2020 grundsätzlich alle Lieferanten von öffentlichen Auftraggebern des Bundes verpflichtet sind, ihre Rechnungen in elektronischer Form einzureichen" (E-Rechnungspflicht gegenüber Bundesbehörden in Kraft getreten. s. www.ferd-net.de)

Einen guten Überblick bietet die kostenfrei als PDF erhältliche Publikation „Die elektronische Rechnung - Hinweise für kleine und mittlere Unternehmen", AWV-Verlag 2020.

Wie ist konkret vorzugehen, um eine eRechnung/E-Rechnung in der WinFuhr® Software zu erstellen?

  • Die abzurechnenden Leistungen werden wie gewohnt erfasst.
  • In der Rechnungsschreibung ist ein einsprechend vorbereitetes Rechnungsformular auszuwählen.
  • Mit dem Auslösen des Rechnungsdruckes wird automatische eine eRechnung/E-Rechnung (PDF/A-3 Format mit XML Anhang der Rechnungsdaten) erstellt, archiviert und an die zum Kunden hinterlegte E-Mail Adresse verschickt.
Nach den entsprechenden Vorbereitungs- und Einrichtungsarbeiten entsteht für den Anwender kein zusätzlicher Aufwand - im Gegenteil die Arbeitsabläufe werden einfacher. Wenn ein Kunde eRechnungen/E-Rechnungen haben möchte, ist im Vorfeld abzuklären, dass auf Kundenseite  das ZUGFeRD 2.1.1 Format verarbeitet werden kann. Keineswegs wird das ZUGFeRD Format 1 unterstützt. Das Format 1 ist veraltet, inkompatibel und erfüllt nich die Anforderung der EU-Richtlinie 2014/55/EU und der Norm EN 16931.

Wenn Sie sich für die Nutzung interessieren, rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gern und machen Ihnen ein Angebot für Einrichtung und Nutzung der E-Rechnung.